CME / April 16, 2020 / DESIGN & ARCHITEKTUR, PERSÖNLICHKEITEN

ALPINLODGE & SPA, Samnaun: Architektur erzeugt Emotionen

Interview: Nina Prehofer

Inmitten der fantastischen Engadiner Bergwelt auf der Sonnenseite des Samnauntals liegt das Designhotel Alpinlodge & Spa * * * * * .

Seit über zehn Jahren sind Claudia und Hansjörg Kolednik die sympathischen Macher und Gastgeber. Äußerst erfolgreich führen sie außerdem seit bereits 27 Jahren als Inhaber ihr Architekturbüro artis plan ag, welches sich mit nationalen und internationalen Projekten einen Namen gemacht hat.

Sie sind Gastgeber von 5*-Apartments und Inhaber des Architekturbüro artis plan ag. Was ist für Sie das Beste aus beiden Welten?

Alpinlodge & Spa
Claudia und Hansjörg Kolednik sind Gastgeber der Alpinlodge & Spa

Claudia Kolednik: Durch den direkten Kontakt zu unseren Gästen in der Alpinlodge können wir Bedürfnisse und Anregungen direkt in unsere Planungen einfließen lassen. Somit befruchten sich die beiden Welten gegenseitig. Ein Vorteil für uns liegt bestimmt darin, dass wir über Designtrends bestens Bescheid wissen, da wir mit offenen Augen durchs Leben gehen und uns auf Reisen und internationalen Messen immer wieder aufs Neue inspirieren lassen.

Für welche Art von Design stehen Sie?

Wir stehen für eine zeitgemäße, schnörkellose Architektur, verbunden mit einem entsprechenden Interior Design, welches unseren alpinen Lebensraum nicht verleugnet.

Hansjörg Kolednik über Design in der Alpinlodge
Alpinlodge & Spa

Wir bemühen uns, die Räume mit viel Glas zu öffnen und durch gezielte Lichtlösungen in Szene zu setzen. Durch den Einsatz von natürlichen Materialien wie Holz, Stahl, Stein und Glas erzeugen wir behagliche und trotzdem offene Räume, in denen man sich einfach wohlfühlt. Das wird uns durch das positive Feedback unserer Gäste bestätigt. Erst kürzlich hat ein Gast gemeint: „Da waren Sie aber Ihrer Zeit weit voraus!“ Das ist für uns Ansporn für die Zukunft.

Alpinlodge & Spa

Sie sagen, der Mensch steht immer im Mittelpunkt. Wie drückt sich das in der Architektur und dem Design aus?

Hansjörg Kolednik: Wir gehen ganz klar auf die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen ein. Was brauchen wir, um uns wohlzufühlen? Daran messen wir uns. Hinzu kommt, dass wir jedem Projekt eine individuelle Ebene verpassen, sodass jedes für sich besonders ist. Jedes Haus besticht mit einem Alleinstellungsmerkmal und ist damit eine einzigartige Lösung für den Kunden und Gast.

Erst Architekturbüro und dann Luxus Apartments – warum wollten Sie auch Gastgeber sein?

Bereits meine Eltern hatten eine Pension und so hatte ich schon in meiner Kindheit mit Gästen zu tun und bin mit Leidenschaft Gastgeberin.

Claudia Kolednik über ihre Leidenschaft

Worauf haben Sie im Entwurf und bei der Planung der Alpinlodge besonders geachtet?

Hansjörg Kolednik: Die Umgebung und die Landschaft sollten möglichst perfekt in Szene gesetzt werden, um die damit verbundenen Emotionen ungefiltert in die Innenräume hineinholen zu können. Die Räume sind lichtdurchflutet und die Materialien besitzen alpinen Charme.

Welches Wissen und welche Erfahrung aus Hotelprojekten mit Bauherren konnten Sie einsetzen?

Hansjörg Kolednik: Eigentlich war das Gegenteil der Fall! Wir haben in der Alpinlodge viel Neues getestet, um es für den Einsatz bei Kunden zu erproben. In unserem Haus haben wir z. B. Materialien wie Altholz in den Bäderbereichen eingesetzt, um zu erfahren, ob sie sich auch in der Hotellerie bewähren.

Die Alpinlodge feiert heuer ihr zehnjähriges Jubiläum. Welche Assets konnten Sie als die Größten identifizieren?

Claudia und Hansjörg Kolednik: Ganz klar unser Alpin-Spa mit einem Infinity Panorama Pool und einem traumhaften Ausblick auf die Bergwelt. Darin zu baden, ist wie in einem warmen Bergsee zu schwimmen. Was auch gut ankommt, ist die große Raumhöhe, wie sie bereits in den Herrschaftshäusern der Jahrhundertwende gebaut wurde.

Welche gestalterischen Details der Alpinlodge & Spa machen Sie nach zehn Jahren immer noch glücklich?

Ich komme nicht umhin zu sagen: Alles!

Claudia Kolednik

Von unseren Gästen wird immer wieder der Detailreichtum der Alpinlodge gelobt. Dieses Feedback ist für uns Ansporn und Motivation.

Welche Philosophie wohnt der Alpinlodge inne?

Claudia Kolednik: Der Genuss der Entspannung. Als kleines, aber luxuriöses Designhotel wollen wir unseren Gästen eine unvergessliche Auszeit ermöglichen.

Ein Jubiläum ist immer auch Anlass, in die Zukunft zu blicken. Was sehen Sie für das Architekturbüro als auch die Alpinlodge & Spa?

Claudia und Hansjörg Kolednik: Uns ist es wichtig, positive Emotionen zu wecken und unsere Gäste und Kunden zu überraschen. Um es mit den Worten von Charles Eames zu sagen:

Die Rolle des Designers ist die eines guten, rücksichtsvollen Gastgebers, der die Bedürfnisse seiner Gäste wertschätzt.

Diesem Ideal wollen wir gerecht werden.

Alpinlodge & Spa* * * * * is a MEMBER OF LIFESTYLEHOTELS

Zum Hotel

Mehr Stories zum Hotel

Weitere Stories in DESIGN & ARCHITEKTURPERSÖNLICHKEITEN

Bergland Design- und Wellnesshotel Sölden: slow ageingHotel des Balances, Luzern: KulturbummelHotel Lemongarden, Brač: silent flowAlfa Hotel, Serfaus: Gastgeber aus LeidenschaftLIFESTYLEHOTELS LOBBY TALKS: Max Pinzger, NIDUM Casual Luxury HotelLIFESTYLEHOTELS LOBBY TALKS: Heinz Schultz, Sportresidenz ZillertalGradonna Mountain Resort Hotel & Chalets: Natururlaub im AmphitheaterLIFESTYLEHOTELS LOBBY TALKS: Michael Madreiter, Hotel & Chalet PURADIES, LeogangSportresidenz Zillertal: PlatzreifeWarum wir nicht aufhören können zu reisen

Neue Stories

Gästehaus Krenn, Pürgg: Pürgg LiebeLIFESTYLEHOTELS THE BOOK 16th editionSuiteSeven Stadthotel Meran: Rückzugsort für Designliebhaber im Herzen Merans

LIFESTYLEHOTELS NEWSLETTER

Abonniere den Newsletter und erhalte unser wöchentliches Update