Lena Paar / März 19, 2021 / PERSÖNLICHKEITEN

Steinach Townhouse Meran, Südtirol: Liebe auf den ersten Blick

Ein Designer Paar aus Mailand über ihre Liebe zu Südtirol – und ganz speziell zum neuen Steinach Townhouse Meran.

Roger Botti und Giulia De Andreis sind ein Designerpaar aus Mailand – beruflich betreibt Roger die Branding und Design Agentur Robilant.  Südtirol ist schon seit einigen Jahren der Zweitwohnsitz des Ehepaares. Die gemeinsame Leidenschaft für Einrichtung und Kunst hat sie zum Steinach Townhouse Meran geführt.

Aber wie sind die beiden nun tatsächlich zur Hotellerie gekommen? Roger und Giulia erzählen: 

Wir sind ganz zufällig nach Meran gekommen, als wir mit dem Fahrrad den Vinschgauer Radweg  entlang geradelt sind. Wir kannten bereits Südtirols Berge, das Wandern und das Skifahren … aber plötzlich wurden wir von Meran überrascht, dieser vielseitigen Kleinstadt mit mitteleuropäischem Flair und ihrer charakteristischen mediterranen Vegetation mit Palmen und Kiefern. Wir haben dann verschiedene Wochenenden hier verbracht und während unserer Aufenthalte den Ort und die Umgebung entdeckt und das breitgefächerte gastronomische Angebot der Gegend erkundet.

Das Steinach-Viertel hat uns von Anfang an mit seiner zurückhaltenden Atmosphäre erobert! Es liegt abseits vom touristischen Treiben und bietet einen überaus faszinierenden Blick auf die umliegenden Berge.

so Roger und Giulia, Eigentümer des Hauses.

Einzigarte Lage in der Stadt

Aber es waren auch die Nähe zum Fluss und zu den Promenaden, die dieses Viertel zu ihrer beliebtesten Ecke der Stadt gemacht haben.

Liebe auf den ersten Blick

Das Gebäude, das heute das Steinach Townhouse beherbergt, war seit Jahren verlassen. Trotz des vernachlässigten Zustandes haben sich die beiden sofort in die Lichtspiele der Räume verliebt, die unterschiedlichen Stimmungen zu den verschiedenen Tageszeiten und die faszinierenden Ausblicke aus den Fenstern.

Erst im Nachhinein haben wir die architektonischen Details – die erhaltenswerten historischen Türen, die originalen alten Böden – entdeckt. Die Renovierung hat 2 Jahre gedauert. Die größte Schwierigkeit lag darin, das Alte zu erhalten und mit dem Neuen zu verbinden.

Viel Zeit verbrachten sie damit, die original Südtiroler Möbel zusammenzutragen, sie miteinander zu kombinieren und die Suiten damit einzurichten.

Ein perfektes Hideaway

Ein idealer Rückzugsort sollte entstehen, für die Menschen, die Orte lieben, die eine Geschichte erzählen und sich nicht scheuen, auch einige Unvollkommenheiten zu zeigen. Und für jene, die den Komfort und den kleinen Luxus schätzen, der das Leben schöner macht!

Wichtig war den Eigentümern auch, dass das neue Steinach Townhouse Meran auch vor Ort professionell geführt wird – und deshalb war war bald klar, dass Katrin Schnitzer, die sie von ihren Meran Aufenthalten bereits persönlich kannten, ihr B&B führen sollte. 

Ihre Gastgeberin im Steinach Townhouse Meran

Im Steinach Townhouse Meran wird Sie Katrin empfangen. Sie ist eine der ersten Personen, die wir kennengelernt haben, als wir als Gäste nach Meran gekommen sind. Ihr Lächeln, ihre Freundlichkeit und ihr Entgegenkommen waren die perfekte Begrüßung, sodass wir uns sofort in die Wärme der Südtiroler Gastfreundlichkeit verliebt haben

zeigen sich die Eigentümer begeistert.

Als das Projekt geboren wurde, führte der erste Weg des Ehepaars Botti zu ihr – sie wollten, dass auch die Gäste des B&B diese Südtiroler Gastfreundlichkeit erleben dürfen.

Ein Touristikprofi aus Meran

Katrin Schnitzer hat schon immer in der Reisebranche gearbeitet. Sie spricht perfekt Deutsch, Italienisch, Englisch und Spanisch, und weiß sich auch auf Französisch zu verständigen.

Sie ist eine waschechte Meranerin, die in der Welt des Tourismus aufgewachsen ist und immer in diesem Bereich gearbeitet hat. Schon in der Schule war sie durch ihre organisatorischen Fähigkeiten und ihren sonnigen und ehrlichen Charakter bekannt. Nach dem Sprachenlyzeum und einer Ausbildung im Kongresswesen hat sie ihre ersten Arbeitserfahrungen im Ausland (Österreich und Spanien) gemacht, und anschließend im Reisebüro, im Incoming und im Eventmanagement gearbeitet.

Seit über 20 Jahren führt sie gemeinsam mit ihrem Bruder Hannes eine Agentur, die sich genau mit diesen Sparten beschäftigt und erst seit einigen Jahren haben sie das Spektrum auf die Welt der Beherbergung ausgedehnt – wo sie auch Giulia und Roger kennenlernen durften.

Ihre Leidenschaft gilt dem Reisen und dem Sport in der freien Natur, der Essens-und Weinkultur und durch ihr Wissen über Land und Leute kann sie den Gästen des Steinach Townhouse sicherlich wertvolle Tipps geben.

Steinach Townhouse Meran is a MEMBER OF LIFESTYLEHOTELS

Zum Hotel

1 Nacht für 2 Personen
€ 155

Weitere Stories in PERSÖNLICHKEITEN

The Oitavos, Cascais: einfach luxuriösAlpenstern, Damüls: wo Gastfreundschaft groß geschrieben wirdLIFESTYLEHOTELS THE BOOK 17th editionAparthotel Arabella, Nauders, Tirol: Das Arabella GefühlGradonna Mountain Resort, Kals: nachhaltig von Natur ausGradonna Mountain Resort, Kals: Zeit für Familie, Zeit für NaturHotel Sepp, Maria Alm: exSEPPtionalAiola Living, Graz, Österreich: Die AIOLA Family oder „Die Geschichte vom lauten Bauch“Pleta de Mar, Mallorca: Luxury by natureLocanda al Colle, Camaiore: Landhaus für geübte Genießer

Neue Stories

Bergland Design- und Wellnesshotel Sölden: Casual Luxury – Designhotel in den Bergen TirolsDasMAX, Seefeld: auf zu neuen AbenteuernTHE Stylemate: Issue 01 | 2021, zwischen den zeiten

LIFESTYLEHOTELS NEWSLETTER

Abonniere den Newsletter und erhalte unser wöchentliches Update

LIFESTYLEHOTELS NEWSLETTER

Abonniere den Newsletter und erhalte unser wöchentliches Update