CME / Juli 9, 2020 / DESTINATIONEN

Hotel Goldgasse, Salzburg: 100 Jahre Salzburger Festspiele

Text: Nina Prehofer

Charmante Boutiquehotels in der Salzburger Altstadt sind das ganze Jahr über eine Reise wert. Doch gerade zu den Salzburger Festspielen ist das Hotel Goldgasse ein noch größeres Erlebnis.

Hotel Goldgasse

Es war im Jahr 1920, als der Jedermann das erste Mal den berühmten Domplatz in Salzburg betrat. Inszeniert wurde das Spiel vom Sterben des reichen Mannes von Max Reinhardt, der, wie auch Autor Hugo von Hofmannsthal, Mitbegründer der Salzburger Festspiele war. Als Jedermann stand der zur damaligen Zeit berühmteste Schauspieler im deutschsprachigen Raum, Alexander Moissi, auf der Bühne. Die Buhlschaft war Johanna Terwin, im echten Leben seine Frau.

Hotel Goldgasse

Seit hundert Jahren wird nun mit ein paar wenigen Ausnahmen der „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen aufgeführt. Schon in den Anfängen ergänzten Opern und Konzerte das Programm, das über die Jahre immer umfangreicher wurde. Das Highlight ist sicher nach wie vor der auf der Tradition mittelalterlicher Mysterienspiele basierende „Jedermann“. Den Domplatz oder bei Schlechtwetter auch das Festspielhaus so zu erleben, ist immer wieder ein unglaubliches Gefühl.

Hommage an die Künste

Hotel Goldgasse

Noch älter als die Salzburger Festspiele ist ein Steinhaus in einem kleinen, charmanten Gässchen in Salzburg. 700 Jahre alt ist es und befindet sich in der Gasse mit dem wohlklingenden Namen Goldgasse. Darin wiederum ist eines der schönsten und individuellsten Hotels Salzburgs beheimatet. Das Hotel Goldgasse ist ein Boutiquehotel mit nur 16 Zimmern, die alle thematisch den Salzburger Festspielen gewidmet sind. Sie sind eine Hommage an diese große Inszenierung, die eine ganze Stadt zur Bühne werden lässt. Auch das hat bereits der Regisseur Max Reinhardt festgehalten.

Zur Bühne werden die Zimmer des Hotels Goldgasse auch für moderne Ausstattung und zeitgemäße Designobjekte. Das kleine Refugium bietet übrigens nicht nur kulturelle Inspiration, sondern auch ausgezeichnetes Essen.

In Ergänzung zu den Festspielen wird es dieses Jahr eine Landesausstellung zum 100-Jahr-Jubiläum geben. Sie ist als „Bühnenstück“ im Museum angelegt. Für ein halbes Jahr wird die Neue Residenz zum Ort der Begegnung mit der vielschichtigen Geschichte der Salzburger Festspiele und ihrer Künstlerinnen und Künstler. Präsentiert werden künstlerische Interventionen, inszenierte Erzählungen oder Filmvorführungen.

Die Landesausstellung ist die Auftaktveranstaltung zu ‚100 Jahre Salzburger Festspiele‘. Wir sind optimistisch, dass diese Schau sowohl Salzburgerinnen und Salzburgern als auch Gästen aus aller Welt spannende Rückblicke und Ausblicke bieten wird,

sagt Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler.

Hotel Goldgasse is a MEMBER OF LIFESTYLEHOTELS

Zum Hotel

Mehr Stories zum Hotel

Hotel Goldgasse, Salzburg: Historische Wohnbühne

Weitere Stories in DESTINATIONEN

Sportresidenz Zillertal: PlatzreifeHotel Collect, Budapest: eklektische SammlungSuiteSeven Stadthotel Meran: Rückzugsort für Designliebhaber im Herzen MeransSublime Comporta, Portugal: Erhabenes GefühlAlfa Hotel, Serfaus: Gastgeber aus Leidenschaftart & business hotel Nürnberg: business not as usualHotel des Balances, Luzern: KulturbummelBergland Design- und Wellnesshotel Sölden: slow ageingLaurichhof, Pirna: home suite homeGradonna Mountain Resort Hotel & Chalets: Natururlaub im Amphitheater

Neue Stories

LIFESTYLEHOTELS THE BOOK 16th editionHotel Lemongarden, Brač: silent flowTHE Stylemate: Issue 02 | 2020, nobody believed it – faith

LIFESTYLEHOTELS NEWSLETTER

Abonniere den Newsletter und erhalte unser wöchentliches Update

LIFESTYLEHOTELS NEWSLETTER

Abonniere den Newsletter und erhalte unser wöchentliches Update