No more war – Donate for ukrainian refugees

Culture, Eat & Drink

Hotel Goldgasse, Salzburg, Österreich: Bühne frei

„Die ganze Stadt ist Bühne.“ Mit dieser Vision gründeten Max Reinhardt, Hugo von Hofmannsthal und Richard Strauss die Salzburger Festspiele vor genau 101 Jahren. Diese Bühne erstreckt sich heute bis ins exklusive Hotel Goldgasse in der wunderschönen Salzburger Altstadt.

Im Sommer ist es wieder soweit und wir können es kaum noch erwarten: Die Stadt Salzburg vollzieht ihre jährliche Metamorphose und verwandelt sich in eine der bedeutendsten Festspielbühnen der Welt.

Hotel Goldgasse _ Juniorsuite Ariadne auf Naxos

Vor allem nach den Herausforderungen des vergangenen Jahres sehnen sich viele nach mehr Kunst und Kultur in ihrem Leben, und wer könnte diesen Hunger besser stillen als die Stadt Salzburg in der Festspielzeit? Erste Highlights erwarten uns bereits über Pfingsten, also zwischen 21. und 24. Mai 2021. Der eigentliche Hauptakt ist für den Sommer geplant. Vom 17. Juli bis 31. August 2021 steppt der sprichwörtliche Bär in der Stadt und eine künstlerische Darbietung jagt die andere – der berühmte Jedermann am Domplatz wie immer inklusive. Dieses Jahr in den Hauptrollen: Lars Eidinger als Jedermann und die Salzburgerin Verena Altenberger als seine Buhlschaft.

Von der Bühne auf die Bühne

Wer nicht aus Salzburg oder Umgebung kommt und das Spektakel gerne auch in seinem Zuhause auf Zeit genießen möchte, sollte sich um ein Zimmer in einem ganz besonderen Boutiquehotel bemühen: dem Hotel Goldgasse.
Es versteckt sich im gleichnamigen historischen Gässchen in der Altstadt und überrascht uns mit modernen Themenzimmern in rund 700 Jahre alten Gemäuern. Es ist das einzige Small Luxury Hotel in Salzburg und wurde im Rahmen eines raffinierten Interieur-Konzepts den Festspielen und der Kunst gewidmet – authentischer kann man in dieser Stadt kaum residieren.

Hotel Goldgasse - Zimmer

Kein Wunder, dass jedes der 16 Zimmer heiß begehrt ist, vor allem in der Festspielzeit. Da sind die Hotels der Stadt generell gut gebucht, das Hotel Goldgasse aber besonders. Denn nur hier begleitet uns die einzigartige Atmosphäre und Faszination des kulturellen Festival-Highlights bis ins eigene Hotelzimmer. Auf Auf großformatigen Fototapeten begegnen uns Szenen vergangener Aufführungen und erzählen ihre Geschichte: von „Peer Gynt“ bis „La Bohème“, immer individuell inszeniert. Das Innendesign des Hotels besticht aber nicht nur mit seinem kulturellen und künstlerischen Schwerpunkt, sondern schlägt auch gekonnt eine Brücke zwischen Alt und Neu.

Hunger auf mehr

Das Hotel Goldgasse verwöhnt die anspruchsvollen Besucher der Festspiele – und solche, die es noch werden möchten – auch mit einer meisterhaften Kulinarik. Denn direkt im Haus finden wir mit dem Gasthof Goldgasse eines der besten Restaurants der Stadt und erleben Wirtshauskultur auf hohem Niveau, wie sie schöner nicht sein könnte. Im gediegenen Ambiente genießen wir die ausgezeichnete Küche und einen exzellenten Service. Stadtbekannt ist das Backhendl im Kupfertopf, für das nur die besten Maishühner nach barockem Rezept zubereitet werden. Besucher von auswärts bestellen gerne die legendären und flaumig zarten Salzburger Nockerln oder einen traditionellen Kaiserschmarrn, die der Küchenchef mit hausgemachtem Vanilleeis und fruchtigem Marillenröster serviert.

So klingt ein kulturell spannender Festspieltag auch kulinarisch unvergesslich aus und wir schwelgen schon am Zimmer in unseren Erinnerungen an einen einzigartigen Festspielsommer in der wunderschönen Stadt Salzburg.

Hotel Goldgasse is a Member of Lifestylehotels

Text: Nina Prehofer

zum Hotel
Salzburg, Österreich
Share



Lifestylehotels™
Newsletter

Abonniere den Newsletter und erhalte unser wöchentliches Update

Newsletter

Anmelden und von bis zu -70% Ermässigung auf exklusive Hotelnächte profitieren.

Click below and we will send you an email with a link to confirm your registration and your constent to receiving our newsletter. This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.