No more war – Donate for ukrainian refugees

Culture

Sumba Foundation – Preserves its history

Eine seltene und faszinierende Geschichte, die begann, als Sumbas Vorfahren, die "Marapu", vor Jahrhunderten an dem abgelegenen Strand landeten.

Der Anfang

Die Sumba-Stiftung hatte einen ungewöhnlich Start. Die Gründer, Claude und Petra Graves, entwickelten zunächst ein Hotelresort namens Nihiwatu. In den ersten Jahren der Entwicklung von Nihiwatu (1988 bis 1994) lebten Claude und Petra Graves ähnlich wie die Dorfbewohner um sie herum. Sie hatten kein fließendes Wasser, keinen Strom und keine Kliniken, in die sie gehen konnten, wenn sie krank waren. Jeder von ihnen erkrankte Dutzende Male an Malaria und erlebte die schwächende Krankheit aus erster Hand.

Claude und Petra setzten sich dafür ein, Lösungen für die zentralen Probleme ihrer Nachbarn zu finden: kein Zugang zu Wasser, schlechter Gesundheitszustand, weit verbreitete Malaria, Unterernährung, keine Gesundheitseinrichtungen im Umkreis von einem Tag und kaum Bildung. Das Mittel, mit dem sie die Bedürfnisse der Gemeinde erfüllen wollten, war Nihiwatu. Claude und Petra begannen damit, dass sie ihre Gäste dazu brachten, ihnen bei der Unterstützung der Gemeinde um den Ferienort herum zu helfen.

Im Jahr 2001 lernten sie Sean Downs kennen, der ebenfalls Gast in Nihiwatu war. Er befand sich in einer Phase seines Lebens, in der er nach etwas Sinnvollem suchte, und er fand es auf Sumba. Nachdem er Claudes 20-Jahres-Geschäftsplan für die Sumba-Stiftung gelesen hatte, in dem die vielen Projekte, die Art und Weise, wie und wann sie in Angriff genommen werden sollten, sowie ihre Kosten aufgeführt waren, bot Sean seine Hilfe an.

Bald darauf wurde die Sumba-Stiftung als private, gemeinnützige Nichtregierungsorganisation gegründet. Das Ziel der Stiftung: Hilfe bei der Linderung der Armut, unter der die sumbanesischen Gemeinden litten.

Wir sind fest entschlossen, den Menschen auf Sumba zu helfen und gleichzeitig ihre kulturellen Traditionen zu bewahren und zu respektieren.

Sumba Foundation

Philosophie

Trotz alle dem, dass die Sumba Stiftung klein ist, ist sie eine sehr effektive Organisation, die sich voll und ganz dafür einsetzt, den Menschen auf Sumba zu helfen und gleichzeitig die kulturellen Traditionen der Bevölkerung zu bewahren und zu respektieren. Der Hilfsplan stützt sich auf 30 Jahre Wissen über die Insel und ihre Bewohner aus erster Hand.

In diesen Jahren hat die Organisation die Lebensweise der Sumbanesen genau beobachtet und mit ihnen über ihre dringendsten Bedürfnisse und Wünsche unterhalten. Informationen von Anthropologen, ausländischen Freiwilligen, Entwicklungshelfern und der Regierung wurden gesammelt, um das weitere Vorgehen festzulegen.

Diese Hilfsphilosophie besteht darin, den Menschen zu helfen, sich selbst zu helfen; sie glauben nicht daran, ständig Almosen zu verteilen oder große Geldsummen auszugeben, um Probleme zu lösen. Die Sumba-Stiftung weiß, dass kleine Projekte, die gut verwaltet werden und kosteneffizient sind, die besten Ergebnisse bringen.

Das Team dieser Stiftung ist der Meinung, dass jeder Einzelne von ihnen die Verantwortung hat, seine Position und seine Ressourcen besser zu nutzen, um Menschen, die in Armut leben, bei der Verwirklichung ihrer Bedürfnisse und ihrer Vision von einer besseren Welt zu helfen. Dabei geht es nicht nur darum, jegliche Ressourcen mit anderen Bedürftigen zu teilen, sondern, was vielleicht noch wichtiger ist, sich in der Welt um uns herum zu engagieren, mit dem Ziel, eine neue Perspektive zu erlangen.

Die Arbeit der Sumba-Stiftung beruht auf der Erkenntnis, dass die wirksamsten Maßnahmen aus dem Kontext des eigenen Lebens und Herzens kommen müssen. Als Mitglieder der menschlichen Familie ist jeder verantwortlich und alle sind rechenschaftspflichtig. Die Arbeit der Sumba-Stiftung steht im Einklang mit vielen von den Vereinten Nationen festgelegten Millenniums-Entwicklungszielen.

Partnerschaften

Mit der Beteiligung der Hotelgäste begannen Wunder zu geschehen. Ihre Unterstützung war und ist entscheidend für den Erfolg der Sumba-Stiftung.

Die Rolle von Nihiwatu in der gemeinsamen Mission, die Armut in der Region zu lindern, bestand darin, der wirtschaftliche Motor der Insel zu sein. Hunderte von Arbeitsplätzen wurden innerhalb und außerhalb des Resorts geschaffen. Ohne diese Arbeitsplätze hätte es keine Hoffnung gegeben, die Gemeinschaft aus den harten Bedingungen, unter denen sie lebte, herauszuholen.

Die Spenden der Gäste flossen direkt in die Finanzierung bestimmter Projekte, und die Spender engagierten sich oft persönlich für ihre Projekte. Das Wissen, dass sie helfen, machte ihren Aufenthalt in Nihiwatu noch wertvoller.

Das Modell der Sumba-Stiftung und des Nihiwatu-Resorts, bei dem eine gemeinnützige Organisation und ein gewinnorientiertes Unternehmen Seite an Seite arbeiten, wobei jedes seine eigene Rolle bei der Armutsbekämpfung spielt, wurde 2007 anerkannt, als der World Travel and Tourism Council (WTTC) dem Nihiwatu-Resort den Tourism for Tomorrow Award verlieh, den "Oscar" aller Reisepreise.

Und auch 2008 wurde dieses Tourismusmodell mit dem PATA Gold Award ausgezeichnet.

Die Zusammenarbeit mit Nihi Sumba Resort

Die Sumba-Stiftung und das kürzlich umbenannte Resort Nihi Sumba Island sind zwei getrennte Einrichtungen, die Seite an Seite daran arbeiten, das Leben der Menschen in Sumba zu verbessern.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2001 ist das Nihiwatu, das in Nihi Sumba Island umbenannt wurde, der wichtigste Wirtschaftsfaktor auf Sumba. Im Laufe der Jahre wurden Tausende von Arbeitsplätzen geschaffen, und zusätzlich wurden Millionen von Dollar für Produkte aus lokaler Produktion ausgegeben. Dies hat die Gemeinden verändert, die jetzt so wohlhabend sind wie nie zuvor.

Nihi Sumba Island und sein Eigentümer Chris Burch haben eine Schlüsselrolle für den Erfolg der Sumba Foundation gespielt. Seit 2014 ist Herr Burch der größte Einzelspender der Sumba-Stiftung, und das Programm für soziale Verantwortung der Unternehmen (CSR) von Nihi Sumba Island arbeitet mit der Stiftung bei Projekten zusammen, die ihnen am Herzen liegen und sich auf die Unterstützung lokaler Kinder konzentrieren.

Nihi Sumba is a Member of Lifestylehotels™

zum Hotel
West Sumba Regency East Nusa Tenggara, Indonesien
Share


Lifestylehotels™
Newsletter

Abonniere den Newsletter und erhalte unser wöchentliches Update

Newsletter

Anmelden und von bis zu -70% Ermässigung auf exklusive Hotelnächte profitieren.

Click below and we will send you an email with a link to confirm your registration and your constent to receiving our newsletter. This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.