Sonja Puffer / Februar 17, 2020 / AKTIV & WELLNESS, DESIGN & ARCHITEKTUR

The Oitavos: Komfort und Einfachheit auf höchstem Niveau

Text: Bernd Thurner

Das Fünf-Sterne-Designhotel The Oitavos an der portugiesischen Riviera nahe Lissabon ist ein mutiges Design-Statement. Das Gebäude ist eine funkelnde Stahl-Glas-Konstruktion mit raumhohen Fenstern. Anstatt mit der wunderschönen Landschaft zu konkurrieren, gelingt es dem Gebäude sich der Naturkulisse zu öffnen.

The Oitavos, Miguel M. Champalimaud

Aus unserer Sicht sind Komfort und Einfachheit der neue Luxus“, sagt Miguel M. Champalimaud.

Er ist der Sohn von Miguel Champalimaud, dem Schöpfer des spektakulären Fünf-Sterne-Designhotels The Oitavos und dessen Direktor. Mit Blick auf die geschützten Sanddünen, den Atlantischen Ozean und die umliegenden Strände liegt es am westlichsten Punkt der portugiesischen Küste. Nur 25 Minuten von Lissabon entfernt und in der Nähe des Fischerdorfes Cascais ist das Landgut Quinta da Marinha Teil des Sintra-Nationalparks, der zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Das Anwesen befindet sich seit den 1920er Jahren im Besitz der Familie und wurde seitdem sorgfältig entwickelt – stets mit großer Sorgfalt, um die unberührte Natur zu erhalten. Heute bietet das Anwesen eines der größten Reitsportzentren Portugals, einen Gesundheits- und Sportclub und den Golfplatz Oitavos Dunes, der zu den 100 besten Golfplätzen der Welt zählt. Es ist auch der erste Golfplatz in Europa, der für sein Umweltmanagement den Gold Signature Sanctuary-Status von Audubon International erhalten hat.

The Oitavos
Oitavos Dunes – der 18-Loch-Golfplatz gehört zu den Top 100 Plätzen der Welt

Im Einklang mit der Natur

Das Designhotel ist der jüngste Schritt in der Entwicklung des Anwesens und ein mutiges Design-Statement. Das Gebäude ist eine funkelnde Stahl-Glas-Konstruktion, die Miguel M. Champalimaud als „gewagt, anspruchsvoll und geschmackvoll“ beschreibt. Dem vom renommierten portugiesischen Architekten José Amaral Anahory entworfenen Hotel gelingt es, sich der atemberaubenden Naturkulisse zu öffnen, anstatt mit ihr zu konkurrieren. Und ganz eindeutig spielt die Natur hier die Hauptrolle: Sei es der glitzernde blaue Ozean, die Sanddünen mit strahlend gelben Wildblumen und üppig grünen Pinien oder die dicht bewaldeten Berge von Sintra, die hinter dem The Oitavos aufragen. 

Das Hotel hat raumhohe Fenster und jedes Zimmer hat einen eigenen Balkon von dem man entweder einen Blick auf den Sonnenaufgang oder den Sonnenuntergang genießt. Das Interior Design ist minimalistisch und elegant mit weiß lackiertem Stahl, weißen Möbeln und Wänden in beruhigendem, sanftem Meeresblau. Gemälde zeitgenössischer portugiesischer Künstler verleihen jedem der geräumigen Räume, die alle mindestens 64 m2 groß sind, eine besondere künstlerische Note. „Wir möchten, dass sich unsere Gäste wie zu Hause fühlen, geborgen und verwöhnt„, erklärt Miguel.

So richtig fallen lassen kann man sich im Spa & Wellness-Bereich. Die Räume sind lichtdurchflutet und man hat einen uneingeschränkten Ausblick auf die unberührte Landschaft. Der Meerwasser-Swimmingpool, die Sauna, das türkische Bad und der Whirlpool lassen kaum Wünsche offen. Frühaufsteher sollten sich die Sonnenaufgangsmeditation nicht entgehen lassen. Schläft man gerne länger, könnte man den Tag mit einer Yoga-Session zum Sonnenuntergang ausklingen lassen.  

The Oitavos

Kulinarische Genüsse

Den ganzen Tag über erwarten die Gäste kulinarische Köstlichkeiten. The Oitavos bietet eine moderne Interpretation der portugiesischen und internationalen Küche und verfügt über vier Restaurants. Der in Frankreich geborene Chefkoch Cyril Devilliers, der in einigen der renommiertesten Küchen der Welt gearbeitet hat, zeichnet für das kulinarische Konzept verantwortlich. Im Ipsylon Restaurant & Bar lässt man sich von der Atlantikküste inspirieren und überrascht mit einer Kombination aus traditioneller portugiesischer und französischer Küche. Die Japanese Bar ist bekannt für ihre feine Auswahl an Sushi und Sashimi, die direkt vor den Augen der Gäste zubereitet werden. Die Terraço Bar ist ein Open-Air-Restaurant am Pool mit leichten Speisen und köstlichen Tapas. Das Verbasco im Clubhaus des Golfplatzes Oitavos Dunes mit herrlichem Blick auf den Atlantischen Ozean konzentriert sich auf die regionale und internationale Küche.

Kehrt man nach einem Radausflug entlang der Küste oder der Erkundung der berühmten Strände und Surfspots, des Sintra-Nationalparks oder der malerischen Dörfer in der Nähe zurück, so kann man sicher sein, dass man im The Oitavos Komfort und Einfachheit vorfindet. Und man muss der Philosophie der Familie Champalimaud zustimmen. Das ist in der Tat purer Luxus.

The Oitavos is a MEMBER OF LIFESTYLEHOTELS

Zum Hotel

Mehr Stories zum Hotel

Weitere Stories in AKTIV & WELLNESSDESIGN & ARCHITEKTUR

Hollmann am Berg, Turracher Höhe: Sanfte Riesen im ZirbenwaldMEIN MALLORCAGradonna Mountain Resort, Kals: Exklusive Lage & außergewöhnliche ArchitekturDas Kaltenbach, Tirol: Großes KopfkinoThe Crystal, Ötztal: Kulinarisch hoch hinausTHE Stylemate: Issue 01 | 2020, wabi – sabiVILA VITA Collection: Abgelegene Zufluchtsorte an der AlgarveHotel Collect, Budapest: eklektische SammlungLA PETITE IVY, Wachau: das Ho-telBergland Design- und Wellnesshotel Sölden: Die Natur ins Haus bringen

Neue Stories

Sublime Comporta, Portugal: Erhabenes GefühlHotel Stein, Salzburg: Blau wie der Himmel, blau wie die LaguneSenses Violett Suites, Zell am See: Luxus und innere Ruhe

LIFESTYLEHOTELS NEWSLETTER

Abonniere den Newsletter und erhalte unser wöchentliches Update