Abonnieren Sie unseren Newsletter und profitieren Sie von unseren aktuellen Angeboten. >>

Auf einem sonnigen Hochplateau gelegen und von üppigen Wiesen und dichten Wäldern umgeben, liegt das Naturhotel Pfösl in Deutschnofen. Die majestätischen Gipfel des Latemar und Rosengarten im Hintergrund lassen den Alltag der Gäste rasch in Vergessenheit geraten und laden sie ein, die Zeit im Einklang mit der Natur zu verbringen.

Das Hotel bietet seinen Gästen Raum zur ganzheitlichen Regeneration und Selbstreflexion. Die frische Bergluft lädt zu Aktivitäten im Freien ein, während regionale Gerichte und Wellnessanwendungen das Wohlbefinden fördern. Als Vitalpina Hotel vermittelt das Pfösl seinen Gästen ein positives Lebensgefühl, das Vitalität und Energie spendet.

Vielfalt aus dem Garten

Das Südtiroler Gourmethotel lädt zu einer kulinarischen Reise ein, die zurück zu den Ursprüngen führt und die Schätze der Erde zelebriert. Hochwertige, saisonale Zutaten aus der Region werden in den liebevoll zubereiteten Gerichten verwendet, um ihren vollen Geschmack zu entfalten.

Mit einer Prise Kreativität verfeinert das Küchenteam traditionelle Rezepte und bietet auch vegane, laktose- und glutenfreie Optionen an, um die Bedürfnisse der Gäste zu erfüllen. Die Vielfalt der Natur auf dem Teller zu genießen, ist eine wahre Freude.

Best Room

Die neuen Pfösl Eco Lofts bieten ein exklusives Wohnerlebnis im Pfösl Garten mit einem atemberaubenden Panoramablick. Die geräumigen und elegant eingerichteten Lofts bestehen aus natürlichen und ökologischen Materialien, wie heimischer Zirbe und natürlichen Stoffen. Das Schlafzimmer im unteren Stock bietet ein komfortables Schlafsystem, während eine offene Treppe zu einem gemütlichen Wohnbereich im oberen Stock führt. Moderne Badezimmer, eine Panoramaterrasse mit Outdoor-Bett und Annehmlichkeiten wie Bademäntel, Wellness-Taschen und WLAN vervollständigen das Angebot. Die hohen Decken verleihen den Lofts ein Gefühl von Weite und Freiheit, ideal für Paare oder Familien.

Wo Körper und Geist aufblühen

Im Pfösl Naturaspa können die Gäste die wohltuenden Kräfte der Natur erleben. Sie können die aromatischen Düfte in der Sauna einatmen, in die erfrischenden Wasser der Pools eintauchen und auf handgefertigten Liegen entspannen, während sie die alpine Gartenlandschaft erkunden. Die behagliche Atmosphäre des Wellnesshotels in den Dolomiten stimuliert alle Sinne und lädt zum Loslassen ein.

Das Naturaspa bietet nicht nur körperliche, sondern auch geistige Erholung. Die atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft lädt zur Entspannung ein, während die heilende Kraft der regionalen Naturprodukte Körper und Geist gleichermaßen verwöhnt. Die Gäste können ganzheitliches Wohlbefinden inmitten der Südtiroler Alpen erleben.

Solewasser-Regeneration

Die Gäste können im 35°C warmen, heilsamen Solewasserpool schweben und dabei den einzigartigen Blick auf die Dolomiten genießen. Mit einer Länge von 25m und einer Breite von 6m bietet der Pool ausreichend Platz für erholsames Schwimmen in einer Höhe von 1375m. Die ideale Temperatur von 35°C ermöglicht eine vollständige Regeneration von Körper und Geist, während die beruhigende Wirkung des Wassers auf Muskeln und Gelenke spürbar ist. Der Panorama-Infinity-Pool ist das Herzstück der Pfösl Regeneration 360° – eine Oase der Entspannung und Energie für Körper und Seele gleichermaßen.

Erleben Sie eine erholsame Auszeit an einem schlicht gestalteten Rückzugsort, der abseits der alltäglichen Ablenkungen liegt. Tauchen Sie ein in die besondere spirituelle Atmosphäre eines Klosters in Umbrien und genießen Sie die Abgeschiedenheit von der Welt. Die natürliche Umgebung und die Stille helfen Ihnen dabei, eine Verbindung zu Ihrem innersten Selbst herzustellen.

Die Geschichte von Eremito

Eremito verkörpert die Essenz einer lange vergangenen Zeit, als Einsiedeleien Orte der Kontemplation und des spirituellen Wachstums waren. Die Wiederherstellung dieser Tradition ermöglicht es den Besuchern, in der Ruhe und Abgeschiedenheit dieses Ortes den Schlüssel zum inneren Frieden zu finden. Die umbrischen Täler, die ihn umgeben, verstärken das Gefühl der Spiritualität und verzaubern Augen und Seele.

Gründer Marcello Murzilli über das Eremito

Marcello Murzilli beschreibt die Entstehung von Eremito als das Ergebnis seiner tiefen Emotionen und vier Jahren intensiver Arbeit. Die Einsiedelei aus dem frühen 14. Jahrhundert wurde in ihre ursprüngliche Pracht zurückgeführt, um Geist und Körper Raum zur Regeneration zu bieten und wieder in Kontakt mit den Prioritäten des Lebens zu kommen, die oft im Chaos des Alltags verloren gehen.

„Die Atmosphäre von Eremito, nur von Mondlicht und Kerzenschein erhellt, erinnert an eine Zeit, in der Luxus weniger materiell und mehr auf die Bedürfnisse der Seele ausgerichtet war.“

Die Zellen „Celluzze“: Antiker Luxus, minimalistisch interpretiert

Die Zimmer im Eremito, genannt „Celluzze“, sind eine Hommage an die alte Tradition der Einsiedeleien und bieten einen Ort der Ruhe und Besinnung inmitten einer hektischen Welt.

Die „Celluzze“ sind den antiken Mönchszellen nachempfunden und bieten Raum für Reflexion und Gebet. Ausgestattet mit einem französischen Bett und einem kleinen Bad mit Dusche, ermöglichen sie eine Rückkehr zu den einfachen Freuden des Lebens.

Dank moderner Isolierung bleibt die Raumtemperatur angenehm, ohne dass eine Klimaanlage erforderlich ist. Eine antike Fußbodenheizung, betrieben von einem zentralen Holzofen, sorgt für wohlige Wärme.

Die Liebe zum Detail zeigt sich auch in der Auswahl der Materialien: Bettwäsche aus gesponnenem Hanf, handbestickt für ein authentisches Gefühl. Während moderne Annehmlichkeiten vorhanden sind, wie bequeme Sitzgelegenheiten und ein Schreibtisch aus Stein am Fenster, fehlen Telefon, Fernseher und Wi-Fi bewusst. Stattdessen können Gäste die inspirierende Aussicht auf die umgebende Landschaft und das grüne Tal genießen.

Refektorium: Ein Ort des Genusses und der Tradition

Im Gemüsegarten des Anwesens von l’Eremito gedeihen verschiedene Arten von Bio-Gemüse und Kräutern, die die Grundlage für die köstlichen Gerichte bilden. Alle Zutaten werden sorgfältig ausgewählt und stammen aus der unmittelbaren Umgebung, um höchste Qualität zu garantieren.

Die Abendessen werden in einer Atmosphäre der Stille eingenommen, um die Sinne zu schärfen und das bewusste Genießen der Mahlzeiten zu fördern.

Das Haus zeichnet sich durch exklusive Einfachheit aus, die sich auch in der gastronomischen Philosophie widerspiegelt. Man orientiert sich an den alten Rezepten und einfachen Gerichten der klösterlichen Tradition des Mittelmeerraums.

Die Küche von l’Eremito bietet vegetarische und vegane Gerichte, die täglich in einem festen Menü serviert werden. Die Speisen basieren auf frischen, saisonalen Zutaten, um den authentischen Geschmack der Region Umbrien einzufangen.

Im Winter werden alle Mahlzeiten im geräumigen Speisesaal vor einem imposanten Steinkamin serviert. In den wärmeren Monaten genießen die Gäste die Mahlzeiten im Schatten der Pergola, umgeben von der unberührten Natur des Naturschutzgebiets.

Entspannung: Die Quintessenz des Glücks

Im SPA von l’Eremito finden Geist und Körper zueinander, um wahre Glückseligkeit zu erfahren. In einer Umgebung, die von alten gregorianischen Gesängen durchdrungen ist, entdecken Sie die innere Balance in der exklusiven Einfachheit eines Raumes, der der Entspannung und dem Wohlbefinden gewidmet ist.

Der Entspannungsbereich neben dem Yogaraum ist in die Felsen eingebettet und bietet eine äußerst suggestive Atmosphäre. Hier können Sie sich von der Hektik des Alltags lösen und in den Genuss von zwei Dampfbädern mit Steinmauern und Sitzgelegenheiten sowie einem Whirlpool mit Farbtherapie und Massage kommen.

Während Sie natürliche Tees genießen und sich an dem hausgemachten „Melemito“, einer süßen und warmen Infusion, erfreuen, können Sie jeden Moment voll und ganz Ihrem Wohlbefinden widmen.

Raw Luxury

Eingebettet in 80 Hektar unberührte Natur liegt an der südöstlichen Küste der abgelegenen Insel Folegandros das Luxusresort Gundari. Hoch oben auf wilden, aufragenden Klippen mit Blick auf die azurblauen Tiefen der Ägäis gelegen, ist diese außergewöhnliche Oase darauf ausgerichtet, zu inspirieren und zu beleben.

Luxuriöse Abgeschiedenheit

Nahtlos in die Landschaft integriert, nimmt das Gundari ästhetische Anleihen von den antiken Tönen der Insel selbst. So trifft kykladische Einfachheit und Gelassenheit auf modernes Design mit dezentem Luxus.

25 Suiten und 2 Villen – allesamt mit majestätischem Meerblick. Das Interiordesign widerspiegelt kykladische Einfachheit im Einklang mit der Erde, die sie umgibt. Organische Materialien wie Naturstein, Keramik und Holz stehen im und sorgen für eine warme Atmosphäre. Entworfen mit Intimität, Gelassenheit und Eleganz im Sinn, ist Gundari das Sinnbild für zurückhaltenden Luxus. So verfügt auch jede Suite und Villa über einen privaten Pool.

Mediterrane Eleganz

Das hauseigene Restaurant Orizon bietet eine raffinierte, zeitgenössische griechische Speisekarte. Kreiert wurde sie vom renommierten mit Michelin-Stern ausgezeichneten Chef Lefteris Lazarou. Begleitet wird das kulinarische Erlebnis von den feinsten lokalen und internationalen Weinen.

Best Room Superior Cave Suite

Die Superior Cave Suite mit privatem Außenpool und Meerblick ist rund 70m² groß und besteht aus einem Hauptschlafzimmer mit Kingsize-Bett, einem Badezimmer, separater Toilette und einem großen Wohnbereich. Der Außenbereich umfasst etwa 60m² mit einem schattigen Deck mit großem Tagesbett, Esstisch und Stühlen, einer Sonnenterrasse mit Doppelliegen und beheiztem Infinity-Pool. Der beheizte Infinity-Pool im Freien bietet direkte spektakuläre Blicke auf die Ägäis.

Eine Oase der Ruhe im pulsierenden Herzen der Metropole. Ein Ort der Betrachtung und des Rückzugs, der als Gegenpol zu den geschäftigen Aktivitäten der urbanen Umgebung dient. Das historisch erhaltene Ensemble, bestehend aus einem ehemaligen Gerichtsgebäude und einem Frauengefängnis, wurde von den Architekten Grüntuch Ernst umgestaltet, erweitert und einer neuen Bestimmung zugeführt. Es beherbergt nun das Hotel Wilmina, das Restaurant Lovis und einen Kunst- und Kulturraum namens Amtsalon.

Von der Dachterrasse bietet sich eine beruhigende Aussicht über Hinterhöfe, Gärten und begrünte Dächer. Der üppige Garten mit Bäumen, Sträuchern und Kletterpflanzen und lädt dazu ein, sich zu entspannen und frische Energie zu tanken.

Wer lieber im Inneren des Hotels die Seele baumeln lässt findet dazu Möglichkeiten in der Kamin Lounge bei einer Tasse Tee, oder in der Library mit Büchern bis unter die Decke. Edle Billardtische und Brettspielklassiker locken in den Billardraum.

In den 44 lichtdurchfluteten Zimmern erwartet sie eine beruhigende Ästhetik, helle Farben und natürliche Materialien. Hervorzuheben ist der luxuriöse Komfort der handgefertigten COCO-MAT Betten. So starten sie bestens ausgeschlafen in den neuen Tag.

Best Room

Penthouse Suite

Die neue Penthouse-Ebene verbindet klare Linien mit maximalen Ausblicken. Bodenhohe Glasfassaden sind durch Metallketten geschützt und bieten Privatsphäre, während sie das historische Gebäude elegant umhüllen. Diese Ergänzungen sind minimalistisch und ruhig, jedoch mit einer poetischen Note. Im Gegensatz zum Penthouse Compact verfügt die Penthouse Suite über einen separaten Raum mit Arbeitsbereich und Schlafsofa, der durch eine Schiebetür abgetrennt werden kann.

Wellness

Zur Entspannung nach einem erlebnisreichen Tag steht den Gästen eine Sauna, sowie ein Gym mit hochwertigen Fitnessgeräten zur verfügung.

Im Sommer können sich die Gäste in dem 10 Meter langen Erfrischungsbecken abkühlen, während im Winter nach der Sauna ein erfrischendes Eisbad auf sie wartet.

Für diejenigen, die dem Stress des Alltags entfliehen möchten, steht eine Massage zur Verfügung. Buchen Sie eine Massage und lassen Sie sich verwöhnen.

Kulinarik

Lovis Restaurant und Bar

Küchenchefin Sophia Rudolph und ihr Team interpretieren traditionelle Gerichte neu und lassen einen verborgenen Ort inmitten von üppigen Gärten zum Leben erwachen.

Amatsalon

Amtsalon ist ein multidisziplinärer Raum für temporäre Projekte aus der Welt der Kunst, Architektur, Design und darüber hinaus. Ein ehemaliges Gerichtsgebäude, transformiert zu einem besonderen Veranstaltungsort mitten in Berlin.

Antarktis – Queen Maud Land

Die Antarktis ist ein mythisches und ehrfurchtgebietendes Reiseziel. Sie ist der kälteste, trockenste, windigste und abgelegenste Ort auf der Erde und kommt dem Gefühl, auf einem anderen Planeten zu sein, am nächsten.

Das Gebiet, in dem White Desert tätig ist, wurde 1930 von einer norwegischen Expedition entdeckt, 1939 von Norwegen für sich beansprucht und 1949 zu einem abhängigen Gebiet dieser Nation erklärt. Die Region, die zu Ehren der damaligen norwegischen Königin benannt wurde, ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung des Inneren des Kontinents.

Von Kapstadt aus benötigt man 5 Stunden mit einem privaten Charterflug und landet auf der privaten blauen Eispiste, Wolf’s Fang.

Whichaway, das Hauptcamp, liegt 170 Kilometer von der Küste entfernt und befindet sich 100 Meter über dem Meeresspiegel. Echo Base liegt weiter im Landesinneren, etwa 100 Kilometer von der Küste entfernt und 1130 Meter über dem Meeresspiegel.

Mehrere Länder betreiben in dem Gebiet wissenschaftliche Forschungsstationen, wie die Neumayer-Station III (Deutschland), die Novolazarevskaya-Station (Russland), SANAE IV (Südafrika) und Maitri (Indien). White Desert unterstützt mit seiner Betriebsinfrastruktur viele dieser Teams und befördert jährlich rund 150 Wissenschaftler.

Das ECHO Camp

Inspiriert von der Ära der Weltraumforschung liegt Echo in stiller Einsamkeit, umgeben von zerklüfteten Felsformationen. Echo kommt dem Gefühl, den Planeten verlassen zu haben, ohne die Erde zu verlassen, sehr nahe.

Die „Sky Pods“ sehen mit ihrem Weltraumdesign aus, als wären sie vom Mars heruntergebeamt worden. Die sechs futuristischen und luxuriösen Schlafzimmer sind aus Verbundmaterial gefertigt und verfügen über raumhohe Fenster, die den Gästen einen Blick auf die mondähnliche Landschaft ermöglichen.

In jeder Kapsel sind Originalfotos zu sehen, die der ehemalige Kommandant, White Desert-Gast und pensionierte Astronaut, Colonel Terry Virts, von der Internationalen Raumstation (ISS) aus aufgenommen hat.

„Die Berge sind die schönsten, die ich auf der Erde, der Venus und dem Mars gesehen habe“.

sagt Virts
White Desert 2019/2020 season

Echo eignet sich perfekt für Gruppen mit exklusiver Nutzung und bietet Platz für bis zu 12 Personen. Es ermöglicht den Gästen, ein ultraluxuriöses Erlebnis mit einem einmaligen Abenteuer auf dem siebten Kontinent zu verbinden. Wie alle Camps von White Desert ist auch Echo so konzipiert, dass es abgebaut werden kann und keine Spuren in der antarktischen Landschaft hinterlässt.

Das WHICHAWAY Camp

Whichaway ist das Flaggschiff-Camp und liegt am Ufer eines der Süßwasserseen der eisfreien Schirmacher Oase.

Die 6 beheizten „Polarkapseln“ verfügen über ein hochmodernes Äußeres und eine altmodische Inneneinrichtung, die an das reiche Erbe der Antarktis erinnert. Unsere Gäste lieben es, sich in der Gemeinschaftslounge, der Bibliothek und dem Essbereich zurückzulehnen und zu plaudern – ein wunderbarer Ort zum Entspannen mit fantastischer Aussicht.

Genießen Sie von Ihrem Privatkoch zubereitete Gourmetmahlzeiten, eine Sauna mit Blick auf den Gletscher, Cocktails am Feuer und Abenteuer wie den Besuch des Südpols, Eisklettern, Wandern über Eiswellen und die Begegnung mit 28.000 Kaiserpinguinen.

Umwelt und Nachhaltigkeit

White Desert wurde von rekordbrechenden Polarforschern gegründet, deren Ziel es seit Beginn an war, einen positiven Einfluss auf die Zukunft der Antarktis zu nehmen. Dies geschieht durch eine Reihe von Bemühungen, einschließlich der Festlegung wissenschaftlich fundierter Ziele im Einklang mit dem Pariser Abkommen und dem britischen Ziel „Net Zero by 2050“.

White Desert ist seit 2007 klimaneutral und der erste Betreiber in der Antarktis, der nachhaltigen Flugkraftstoff auf dem 7. Kontinent erprobt, um die Gesamtmenge an Kohlenstoff zu reduzieren, die durch den Betrieb entsteht.

In den letzten 5 Jahren hat sich White Desert auch diversifiziert und bringt nun nicht mehr nur Touristen in die Antarktis, sondern jede Saison über 150 Wissenschaftler zu ihren Forschungsstationen. So kann die wissenschaftliche Forschung mit einer gemeinsamen und effizienten Logistik fortgesetzt werden.

ECO-living: eine neue Art von Urlaub

Eingebettet in das Tauferer Ahrntal in Südtirol entstand ein Eco Aparthotel, das Zukunft und Tradition vereint. Komplett energieautark, CO2-neutral und innovativ regional. Inmitten der Natur und im Rhythmus der Jahreszeiten. Der Name enthüllt das Wesen: OLM ist Südtirolerisch und bedeutet so viel wie die Alm. Organisch, autark und authentisch – alles ist im Kreislauf. Genauso wie die Architektur des Gebäudes selbst. In OLM wirst du Teil davon. „A place to simply be. Yourself.“ OLM öffnet im Dezember 2023 seine Türen.

Energieautark

Echte Nachhaltigkeit sieht der aus dem Tal stammende Eigentümer Christian Lechner nicht als Werbephrase, sondern als Auftrag für die Zukunft. Als erste Ferienanlage Südtirols und vermutlich im Alpenraum ist das 4-Sterne-Superior-Aparthotel völlig energieautark. Eine in diesem Umfang einmalige Kombination aus Wasserkraft, Photovoltaik und nicht zuletzt Geothermie sorgt für Energieüberschuss.

ECO Apart Suiten

Die insgesamt 33 Wohneinheiten sind in warmes Massivholz eingebettet und vermitteln die behagliche Atmosphäre einer modernen Alm. Großflächige Glasfronten öffnen vom Bett aus den Blick in die malerische Landschaft des Ahrntales. 80 Prozent der Apart-Suiten verfügen über Kochnische sowie eigene Sauna und freistehende Badewanne, beides einmal mehr mit eindrucksvollem Naturpanorama.

In einigen der Suiten stehen abtrennbare Arbeitsbereiche bereit, um das Thema Home-Office auch für einige Zeit in die Südtiroler Bergwelt transferieren zu können. In den direkt zu den Almwiesen ausgerichteten ApartSuiten finden auch Gäste mit Hunden ihr perfektes Urlaubsdomizil.

Der 60 m durchmessende Innenkreis des Aparthotels ist entsprechend dem Eco-Gedanken als wilder Relaxgarten mit Naturbadeteich konzipiert. Dank des eigenen Stroms kann ruhigen Gewissens auch im ganzjährig beheizten, 25 m langen Sportbecken gebadet werden, das sich von den Indoor-Sauna- und Relaxräumen ins Freie erstreckt.

Innovatives Kulinarik-Konzept

Den Gästen ungezwungene Ferienfreiheit zu bieten, ist „der“ Leitgedanke im OLM. Dem entspricht auch die Gastronomie, die sich völlig von der traditionellen Halbpension löst. Und das mit höchster Qualität! OLM-Küchenchef Berni Aichner, jahrelang Sous-Chef bei Norbert Niederkofler, hat gemeinsam mit Sterne-Koch Theodor Falser als Berater ein ganz spezielles, revolutionäres „Genuss nach Lust“-Konzept entwickelt.

Die Gäste buchen Zimmer mit Frühstück, das aus handverlesenen, lokalen Produkten mit hohem Bio-Anteil besteht, hausgemacht oder von regionalen Manufakturen. Darüber hinaus können sie frei wählen: Je nach Lust und Laune entweder in der Region individuelles „dine-around“ genießen oder die Kochnische ihrer ApartSuite zur Eigenversorgung nutzen, wobei ein Spezialitätenshop im Haus entsprechende Einkaufsmöglichkeiten bietet.

Oder aber sie kosten sich abends im PRENN° (Kulinarikbereich im OLM) durch das fünfmal wöchentlich angebotenen APÉRO Dinner mit südtirolerisch-mediterranen Spezialitäten in feinster Häppchenform aus der Schauküche. Zudem lädt Berni Aichner zweimal pro Woche zum exklusiven OLM Dinner (Themenabend) mit kreativem Degustationsmenü.

Best of Südtirol mit einer feinen Prise Italien, Frankreich, Deutschland und Österreich lautet das Motto der Weinkarte, die entsprechend dem Anspruch der Küche natürlich ebenfalls exzellent bestückt ist.

Destinations Tipp

Als ruhiges Seitental des Pustertales, flankiert von den hübschen Orten Bruneck und Sand in Taufers, liegt das gut erreichbare Tauferer Ahrntal ein wenig abseits. Und das ist gut so! Mehr als 80 Dreitausender sorgen für eine imposante Gebirgskulisse und beste Voraussetzungen für Wandern und (E)-Biken. Der ebene Talboden bietet dabei auch ausreichend Möglichkeiten, das weitläufige Naturerlebnis etwas beschaulicher anzugehen.

Ein Paradies ist die Region zum Winterwandern, Schneeschuhwandern und Langlaufen – all dies schneesicher im flacheren Tal oder in luftigen Höhen mit einzigartigem Panorama. Spannende Erfahrungen bieten die Langlaufzentren Rein, Antholz und Gsiesertal, lustig wird’s beim Rodeln, von Wiesenhängen bis zu kilometerlangen Abfahrten, deren hochgelegene Starts teils zu Fuß, teils mit Seilbahn erreichbar sind. Im Winter stehen in der „Skiworld Ahrntal“ am Speikboden und am Klausberg rund 70 Pistenkilometer bereit, dazu noch kleinere Familiengebiete und der nicht weit entfernte Kronplatz bei Bruneck.

Schon dass das auf der Halbinsel Yucatán gelegene Städtchen Bacalar das Prädikat „Pueblo Mágico” trägt, klingt verheißungsvoll. Immerhin verleiht Mexikos Sekretariat für Tourismus diese Auszeichnung explizit an Ortschaften, die durch typischen und gepflegten Charakter glänzen. Als „magisch“ gelten allerdings auch Bacalars Umgebung mit ihrer tropischen Vegetation und die wunderschöne Laguna de los Siete Colores (Lagune der sieben Farben).

Wohnen im Baumhaus

Designt von der renommierten mexikanischen Architektin Frida Escobedo und im dichten Grün versteckt, fasziniert das Boca de Agua nicht allein mit seiner ungewöhnlichen Architektur. Dass hier ein Ort geschaffen werden sollte, der zur ökologischen, sozialen und kulturellen Regeneration beiträgt und Besuchern ein ebenso regeneratives, einzigartiges Erlebnis bietet, wird schon beim Anblick spürbar: Die 26 Unterkünfte befinden sich in Baumhäusern, die auf Pfeilern ruhen. Und was den Gästen das Extra beschert, quasi in den Wipfeln zu schweben, dient zugleich dem Schutz der Natur. Denn dadurch bleibt Boden unverbaut, was wiederum die Umweltbelastung verringert.

Dank der Pfahl-Konstruktion blieben bei der Errichtung der Hotelgebäude mehr als 90 Prozent des Geländes intakt. Auch was das Baumaterial betrifft, haben Escobedo und die Entwickler des Boca de Agua auf Nachhaltigkeit geachtet: Die Anlage besteht aus Holz und Stein. So konzipiert, dass sie mit den Jahren natürlich altert und gleichsam ihre eigene Geschichte sichtbar macht.

Authentisches, nachhaltiges Design

Die meisten Möbel des Boca de Agua wurde von einem hauseigenen Team und lokalen Handwerkern entworfen. Und zwar unter Verwendung recycelter Abfälle aus umliegenden industriellen Unternehmen, wie etwa Restholz einer regionalen Sperrholzfabrik. Aber auch exklusive Stücke mexikanischer und lokaler Marken wie Leuchtkörper von Bandido Studio, Einrichtungs- und Ausstattungsdetails von Cacao Design, Nossara Towel und Hacha Ceramics prägen das wohlig schlicht gehaltene Interieur.

In den 22 Suiten und vier Gästezimmern dominieren Holz, sanft neutrale Farbtöne und viel natürliches Licht. Dies ergibt ein entspanntes Ambiente und lässt die Innenräume beim Blick nach draußen tatsächlich fast magisch mit der Natur ringsum verschmelzen. Und nicht nur das: Das Boca de Agua ist so gestaltet, dass die Gäste den Raum mit dem weitgehend intakten Dschungel teilen können. Auch mit den Wildtieren, die sich auf dem Grundstück der Anlage frei bewegen.

Best room

Im Master Pool Treehouse genießen sie auf 75m² jeden erdenklichen Luxus und viel Privatsphäre. Es verfügt über einen eigenen Pool, eine großzügige Terrasse und eigens für das Hotel designte Möbel. Wir versprechen ihnen: „von hier wollen sie nie wieder weg“.

Erholung mit „bewusstem“ Extra

Neben seinen Villen verfügt das Boca de Agua natürlich auch über Annehmlichkeiten wie Pool, Dachterrasse mit Blick auf die Lagune, eigenen Steg, Restaurant, Bar und Terrassen. Auch für Aktivitäten aller Art ist im „magischen“ Hotel gesorgt – von „Treehouse Massagen“ bis zu Kajak- oder Segeltouren. Zudem können sich Gäste auf Wunsch aber auch an lokalen Projekten beteiligen. Und derer gibt es viele.

Boca de Agua kooperiert mit der örtlichen Gemeinde, lokalen Universitäten, regionalen Nichtregierungs- sowie Regierungsorganisationen, um das derzeit einzige Projekt mit einem rehabilitierten Mangrovenökosystem am Meer in Bacalar zu entwickeln.

Kulinarik, lokal & ökologisch

Dass die Betreiber des Boca de Agua auch in Sachen Kulinarik auf Regionales setzen, versteht sich von selbst: Das Restaurant der Anlage kredenzt durch internationale Einflüsse erweiterte yucatekische Küche – zubereitet aus lokalen Bio-Produkten.

Mit einem eigenen Strand auf der kosmopolitischsten Insel Griechenlands gesegnet, bietet the WILD Privatsphäre und Abgeschiedenheit, den neuen „Luxus“, den wir in der heutigen Zeit auf Reisen suchen. Ein perfekter Urlaubsort, an dem man sich entspannt und sicher fühlen kann. Auf einer Klippe gelegen, überblickt das Hotel das tiefe Blau der Ägäis und eine kleine Bucht, die einst die Heimat der „Wilden“ war, der furchtlosesten Fischer von Mykonos. Heute ist es ein ruhiger, malerischer Hafen, der zeigt, wie Mykonos früher aussah. Einfach, rau, schön und wild.

Suites & Villas

Alle 40 Zimmer, Suiten und Villen sind einem Amphietheater gleich angelegt und bieten einen atemberaubenden Blick auf das Meer. Jede Unterkunft – ob größer oder kleiner, mit 1 oder 2 Schlafzimmern, einige mit eigenem Esszimmer und Tauchbecken – hat ihren eigenen, unverwechselbaren Stil in Verbindung mit natürlichen Materialien in einer erdigen Farbpalette. Hochwertige Designermöbel werden mit handgefertigten Lampen kombiniert, handwerkliche Gegenstände mit Antiquitäten, Baumwoll- und Leinenstoffe mit weichem Leder, feine Fliesen mit handgefertigten Böden. Jedes Detail macht den Unterschied – von den geflochtenen Körben und den kompakten Lautsprechern bis hin zu den großen Sofas und den Chaiselongues..

Best Room

Die 100 qm große „Authentic Villa“ mit privatem Pool und Meerblick bietet ein authentisches und luxuriöses mykonisches Erlebnis.

Beach & Pool

An einem wunderschönen, natürlichen Privatstrand mit kristallklarem Wasser, werden sie mit gesunden Köstlichkeiten verwöhnt. Im the WILD Hotel relaxen sie auf Designerliegen und genießen die Kykladen von ihrer schönsten Seite. Der Swimmingpool mit Blick auf das Ägäische Meer ist ideal für diejenigen, die sich bei Cocktails und frisch gepressten Säften entspannen möchten.

Kulinarische Höhepunkte

Nach der Slow-Food-Philosophie dreht sich im WILD alles um köstliches Essen, lokale Produkte und frische Zutaten, die langsam und mit traditionellen Techniken zubereitet werden. Im Wild wird das Essen mit einem einzigartigen Erlebnis verbunden, das die Sinne anregt und den Gaumen verwöhnt, sei es beim Frühstück mit hausgemachtem Brot und Power-Smoothies, beim Mittagessen mit gedämpften Muscheln und frisch geschnittenen Pommes frites, bei einer Poke Bowl mit Lachs und einer köstlichen Pizza am Strand oder bei der Fisherman’s Oyster in Kombination mit einem guten Wein im RAW.

The Taverna

Die TAVERNA ist einfach und unprätentiös, im Herzen traditionell und im Geiste modern. Herzhafte und knusprige Pasteten aus handgemachtem Phyllo, frisches Gemüse von den Bauernhöfen der Insel, lokale Käsesorten aus Mykonos und die frischesten Fischgerichte werden Ihren Gaumen erfreuen. Auf der Speisekarte stehen täglich Gerichte mit authentischen Rezepten aus ganz Griechenland. Die Qualität ist erstklassig – vom servierten Fleisch bis zum Fang des Tages.

Raw

Das RAW, das neue Restaurant im WILD Hotel, ist ein Fest für die Sinne. Es liegt auf einem Felsen und bietet einen atemberaubenden Blick auf das Meer. Das neue RAW im WILD Hotel ist eine Ode an die unverfälschten Genüsse und hat nur zum Abendessen geöffnet. Mit seiner einzigartigen Lage auf den Felsen ist das RAW ein abgeschiedener und privater Ort, an dem man sich verführen lassen und eine Fusion aus mediterranen und japanischen Aromen genießen kann. Die Tische für zwei, vier oder sechs Personen sind auf verschiedenen Ebenen verteilt, umgeben von der wunderschönen Landschaft und dem inspirierenden Blick auf das Meer. Der Schwerpunkt liegt auf köstlichen Meeresfrüchten, die täglich von lokalen Fischern bezogen werden, und Sushi, die vom griechisch-japanischen Küchenchef Kazouaki Sitamori meisterhaft zubereitet werden.
Hinweis: Im RAW legt man Wert auf eine reichhaltige vegane Auswahl, die von Kochguru Danae Tsekoura zubereitet wird. Verpassen Sie nicht die göttlichen Desserts – sie sind die Sünde auf jeden Fall wert.

Spa & Gym

Das WILD Open-Air-Fitnessstudio bietet High-End-Fitnessgeräte und natürlich einen herrlichen Blick auf das große Blau der Ägäis. Die Open-Air-Dusche ist ein weiteres Plus, das das Gesamterlebnis noch verstärkt.
Das Spa ist klein und privat und dient der Verjüngung und Entspannung von Körper, Geist und Seele. Genießen Sie eine Hydromassage im Freiluft-Spa-Pool, der die Form einer gewölbten Höhle hat, oder lassen Sie sich einfach mit Massagen und Therapien verwöhnen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Die Philospohie

Das the WILD Hotel ist Ausdruck der Philosophie und des eklektischen Geschmacks der Familie Varveris, die die Insel Mykonos wirklich liebt.

„Wir wollten die Aura, die die Insel ausstrahlt, bewahren. Wir wollten einen Ort schaffen der „unser“ Mykonos widerspiegelt – wild im Herzen, faszinierend, unberührt, und gleichzeitig voller Kultur, Spannung und kosmopolitischem Flair. Mit der Energie dieser kleinen Kykladeninsel fühlten sich seit jeher Künstler und Genießer, Freigeister und erfahrene Reisende verbunden.“

Philip Varveris

Er und sein älterer Bruder Alex sind, zusammen mit einem Team von bemerkenswerten Menschen, die kreativen Köpfe hinter dem Gesamtkonzept des Hotels.

Direkt am Kai, am Fuße des Schlossberg mit Blick auf die Mur, steht das seit Jahrzehnten denkmalgeschützte Gebäude und Hotel Kai 36. Mit seiner modernen Atmosphäre und seinem stilvollen Design ist es ein beliebter Treffpunkt für Reisende aus aller Welt.

Zwei der herausragenden Merkmale des Kai 36 sind sein einzigartiges Design und seine Architektur. Das Hotelgebäude ist eine Mischung aus modernem und klassischem Stil mit eleganten, klaren Linien und zeitgenössischen Kunstwerken, die im ganzen Hotel zu sehen sind. Die Innenausstattung des Hotels beeindruckt mit ihren auffälligen Kunstwerken an den Wänden und in öffentlichen Bereichen. Die Liebe zum Detail und der Sinn für Stil hinterlassen bei den Gästen einen bleibenden Eindruck.

Best Room – Poolhouse

Das Poolhouse-Zimmer bietet einen atemberaubenden Blick über die Dächer von Graz. Es befindet sich nur wenige Schritte vom Pool auf der Dachterrasse entfernt und ist somit ein perfekter Rückzugsort für Gäste, die ein erfrischendes Bad nehmen oder sich sonnen möchten. Das Zimmer hat auch eine eigene kleine, begrünte Terrasse, auf der sich die Gäste in einer ruhigen Umgebung entspannen können. Ob für einen Wochenendausflug oder einen längeren Aufenthalt, das Poolhouse-Zimmer bietet eine perfekte Mischung aus Entspannung und Komfort.

Outdoorpool

Erleben Sie Luxus und Entspannung auf 20 Meter Höhe im Outdoorpool des Kai 36. Die Oase im Freien bietet die perfekte Flucht aus der hektischen Stadt und ermöglicht es Ihnen, sich stilvoll zu erholen. Ob Sie nun ein paar Bahnen schwimmen, sich mit einem Buch entspannen oder einfach nur im Wasser relaxen möchten, der Pool im Kai 36 wird mit Sicherheit zu einem Highlight.

Café Bar

Die Café Bar im Kai 36 bietet den Gästen eine komfortable und entspannte Umgebung, um ein Frühstück oder einen Drink zu genießen. Serviert wird eine Reihe von köstlichen Gerichten aus der Region. Die Verwendung von regionalen und frischen Zutaten ist die Voraussetzung, um unvergessliche kulinarische Erlebnisse zu schaffen. Die warme und einladende Atmosphäre der Café Bar macht sie auch zum perfekten Ort für alle, die einen entspannten und angenehmen Abend in Graz verbringen möchten.

Kunst

Das Kai 36 ist ein Ort, an dem Kunst und Kultur in den Mittelpunkt gestellt werden. Mit über 150 Kunstobjekten im ganzen Hotel findet man überall Inspiration. Alleine 50 davon warten auf Sie in der Café Bar. Esther Stocker leistet Ihnen gerne bei einem Tee Gesellschaft und der Blick eines Harding Meyer wirkt nach einem – oder zwei – Glas Wein auch eher interessant als streng. Auch in den Zimmern finden Sie Originale internationaler Künstler an den Wänden.

Erfrischend anders

Das Apfelhotel Torgglerhof ist ein charmantes und traditionelles Hotel und liegt in St. Leonhard im Passeiertal. Es ist umgeben von der wunderschönen Alpenlandschaft der Region und bietet seinen Gästen eine ruhige und gelassene Umgebung.

Das Hotel wird seit Generationen von der Familie Torggler geführt und bietet den Gästen aus aller Welt ein unvergessliches Erlebnis. Egal, ob Sie sich inmitten der malerischen Natur erholen oder die Kultur und Tradition des Ortes erkunden möchten. Hier finden Sie alles, was ihr Herz begehrt. Das Apfelhotel Torgglerhof ist eine Oase der Ruhe und Entspannung. Im Torgglerhof können Sie sich inmitten von Tradition und Innovation wohlfühlen.

Best Room – Gartensuite

Die Gartensuite ist der perfekte Ort, für jene die auf der Suche nach absoluter Ruhe sind. Hier trifft modernes Design auf Naturmaterialien. Viel Tageslicht gibt der Suite Wohnzimmercharakter. Ein Ort, an dem man bleiben möchte. Genießen Sie auch den Ausblick auf die wunderschöne grüne Landschaft die das Hotel umgibt. Ein echtes Highlight ist das Outdoor-Schwebebett auf der 17 m² großen Terrasse.

SPA & Wellness

Eintauchen in die Natur und ganz in sich kehren. Umhüllt von Mutter Erde ist das Brunnenhaus.Spa behutsam in die Natur eingebettet. Ein grüner Hügel der sich in die Landschaft fügt. Das alte Holzportal am Eingang zeugt von Beständigkeit und öffnet den Blick ins Innere. Ein Steinbrunnen, aus dem das eigene Hofquellwasser fließt, Lehmwände, knisterndes Kaminfeuer und viele Rückzugsorte wirken heimelig. Helle, offene Räume führen den Blick ins Grüne. Drinnen oder Draußen – die Natur zu jederzeit spüren.

Kulinarik

Die perfekte Kombination aus Kulinarik und Natur, sich Zeit nehmen für richtig gutes Essen. Das Apfelhotel Torgglerhof bietet einzigartige Genusserlebnisse, die auf traditionelle Weise zubereitet werden. Frische regionale Produkte und innovatives Rezeptdesign machen jeden Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Frisches Gemüse aus dem Garten, süßes Obst vom Baum, den edlen Tropfen vom eigenen Weinberg. Der Junoirchef Christian ist stolz darauf, dass er alles frisch und saisonal zubereitet. Christians Zutaten sind einfach, aber mit Besonderheit verarbeitet.

Lifestylehotels™
Newsletter

Abonniere den Newsletter und erhalte unser wöchentliches Update

Newsletter

Anmelden und von bis zu -70% Ermässigung auf exklusive Hotelnächte profitieren.

Click below and we will send you an email with a link to confirm your registration and your constent to receiving our newsletter. This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.